25. April 2024

Vorstellung der Fachstelle Migration und Behinderung Sachsen

von Vanessa Carl, Fachstelle Migration und Behinderung Sachsen beim SFZ Förderzentrum gGmbH Chemnitz


Die Fachstelle Migration und Behinderung Sachsen (FMBS) wird seit dem 01.11.2019 durch das Sächsische Staatsministerium für Soziales und gesellschaftlichen Zusammenhalt (SMS) gefördert. Die FMBS ist ein Angebot der SFZ Förderzentrum gGmbH in Chemnitz, deren Schwerpunkt die Rehabilitation von Menschen mit Seheinschränkung und Blindheit ist.

Die FMBS arbeitet direkt an der Schnittstelle der Themengebiete Migration/Flucht/Integration und Behinderung/Teilhabe/Inklusion und leistet so einen wertvollen Beitrag zu einer gelingenden Integration von Menschen mit Migrationsgeschichte und Behinderung. Das Hauptziel ist der Abbau von organisatorischen, strukturellen und themenbedingten Barrieren in Organisationen an der Schnittstelle Migration und Behinderung. Damit soll ein niedrigschwelliger Zugang zu Beratungen und Leistungen ermöglicht werden, um die Teilhabe und Chancengleichheit der Menschen mit Migrationsgeschichte und Behinderung zu fördern. Problemfelder sind beispielsweise Mängel bei der Identifizierung von Behinderung, fehlende Kontinuität der Unterstützungsangebote und fehlende Sensibilisierung für die Zielgruppe (DRK 2022).

Dabei ist die Fachstelle für Migration und Behinderung Sachsen im steten Austausch mit Akteur*innen aus privaten und öffentlichen Organisationen, deren Dachverbänden und Fachgruppen sowie mit dem SMS. Des Weiteren ist die FMBS Mitglied des bundesweiten Netzwerks Flucht, Migration und Behinderung. Der Arbeitsschwerpunkt liegt vor allem in der Sensibilisierung und Befähigung von Akteur*innen, vor allem in kommunalen Verwaltungen, zum Umgang und Leistungszugang mit/für Menschen mit Migrationsgeschichte und Behinderung in den Fachbereichen Migration und Behinderung. Weitere Arbeitsschwerpunkte sind die Vernetzung von Akteur*innen aus dem Bereichen Migration und Behinderung in Sachsen sowie die Unterstützung und Beratung im Fallmanagement. Zudem bietet die FMBS einen Wissenstransfer zu Schnittstellenthemen im Online-Austausch „Migration – Flucht – Behinderung“ an und beteiligt sich in der politischen Weiterentwicklung des Themas.


Links


Kontakt

Postadresse:
SFZ Förderzentrum gGmbH,
Flemmingstraße 8c, 09116 Chemnitz

Besucher*innenadresse:
Fachstelle Migration und Behinderung Sachsen
Bahnhofstraße 52, 09111 Chemnitz

Fachreferentin: Vanessa Carl

Telefon: 0151 65588159/ 0371 3344188

Website: www.sfz-chemnitz.de/fachstelle-sachsen

E-Mail: fachstelle-sachsen@sfz-chemnitz.de

Vanessa Carl

Dieser Artikel gehört zum Workshop 1-C des Fachtages “Soziale Ausschließung, Widerständigkeiten und die Rolle der Geflüchtetensozialarbeit” (2022):

Intersektionale Perspektiven auf soziale Ausschließung – Empowerment und Powersharing als Ansätze Sozialer Arbeit

Diesen Artikel finden Sie in der Dokumentation des Fachtages:

“Soziale Ausschließung, Widerständigkeiten und die Rolle der Geflüchtetensozialarbeit” (2022)

Für eine kostenlose Druckversion schreiben Sie an info@lafast-sachsen.net

Vanessa Carl im Workshop 1-C des Fachtages „Soziale Ausschließung, Widerständigkeiten“

Andere Onlineartikel von Fachtagen lesen